logo roth logo metzen basis logo metzen2 logo degen Stein zoellner Rieb Schuhmacher Logo Sparkasse neutral negativ 01 Creativ

Newsletter

... lade Modul ...
SV Monzelfeld auf FuPa

SG Mont Royal      5:1  SV Monzelfeld  

 

Es spielten: Lukas Braun, Robin Leis, Tobias Prüm, Marc Pastuovic, Thomas Begass (Lukas Barela), Marvin Schuhmacher, Nicolas Imholz, Marius Herrmann, Joshua Hoffmann, Basti Nau (Michael Metzen), Christian Nonn

Tore: 0:1 J.Hoffmann, 1:1, 2:1, 3:1, 4:1, 5:1 SG Mont Royal

Trotz einer 1:0 Führung ging der Pflichtspielauftakt ins Fußballjahr 2019 bei der SG Mont Royal deutlich in die Hose - Bei der 5:1-Niederlage agierte der SVM 30 Minuten mindestens auf Augenhöhe, brach nach dem Ausgleich aber völlig ein und war am Ende mit den 5 Gegentreffern gut bedient.

Der neue Interimscoach Christian Nonn veränderte die Startelf gegenüber der Heimniederlage gegen den SV RW Wittlich auf 4 Positionen - für Dennis Korn, Pascal Kölchens, Jonas Mart und Robin Anton, liefen Lukas Braun, Tobias Prüm, Marc Pastuovic und Basti Nau von Beginn an auf.

Der SVM kam gut in die Partie und hatte bereits nach 2 Minuten durch Marius Herrmann eine gute Gelegenheit zur Führung. Steil in den Strafraum geschickt, verzog Marius aus halbrechter Position leider völlig. Doch der SVM blieb dran und belohnte sich nur 3 Minuten später mit der Führung - Kapitän Joshua Hoffmann traf per Flachschuss zum 0:1! Die SG zeigte sich zum ersten Mal nach 12 Minuten gefährlich vor unserem Tor, Lukas Braun war zur Stelle und parierte den Abschluss. Doch dies blieb zunächst die einzige gefährliche Aktion der Hausherren. Unser Team verteidigte in der Folge diszipliniert und lauerte auf Konter. Nach einem dieser Gegenstöße versuchte sich Christian Nonn aus der Distanz, zielte aber etwas zu hoch (17.). In der 26. Spielminute hatte der SVM dann die große Gelegenheit zum 2:0. Nach einem langen, eigentlich harmlosen, Ball ließ der Torhüter der Heimmannschaft, 15m vor dem Tor, das Spielgerät genau vor die Füße von Basti Nau fallen, dieser zögerte einen Moment zu lang um die Kugel zum freistehend neben ihm postierten Christian Nonn weiterzuleiten oder selbst den Abschluss zu suchen und so verpuffte diese Top-Chance. Diese Aktion schien die Gastgeber geweckt zu haben, denn diese zogen nun merklich am Tempo - Der Ausgleich fiel dennoch etwas glücklich und unter gütiger Mithilfe unserer Elf. Nach einem Missverständnis in unserer Hintermannschaft scheiterte ein Angreifer zunächst noch am gut reagierenden Lukas Braun, der Rebound landetet jedoch wieder bei einem Moselaner der dann nur noch wenig Mühe hatte die Kugel im Tor unterzubringen (30.). Die SG drängte nun weiter und drehte das Spiel noch vor der Pause vollends. In der 38. Spielminute verwertete ein Angreifer der Heimelf eine Ecke völlig freistehend volley zum 2:1. Dies war gleichzeitig auch der Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel drückte die SG Mont Royal weiter aufs Tempo und zeigte nun ihr ganzes Potential. Der SVM bekam kaum noch Zugriff und lief die meiste Zeit nur noch hinterher. Dennoch war das Zustandekommen des vorentscheidenden 3 Treffer der Mosel-Elf unglücklich und gleichzeitig unsportlich. Nach einem Kopfballduell an der Mittellinie blieb Christian Nonn mit einer Kopfverletzung liegen, doch statt das Spiel zu unterbrechen, wie es bei Kopfverletzungen üblich ist, ließ der Schiedsrichter weiterlaufen und auch der ballführende Kröver Spieler hielt es nicht für nötig den Ball fair ins Aus zu spielen. So kam es wie es kommen musste, die SG erzielte ohne große Gegenwehr das 3:1 (55.). Die Moral unserer Truppe war nun gebrochen und die Moselaner erspielten sich in der Folge Chance um Chance, legten aber lediglich noch 2 Treffer (59. und 66. per Elfmeter) nach.

Eine letztlich verdiente Niederlage, die man nach der sehr guten ersten halben Stunde in diesem Maße nicht annehmen konnte. Schafft es unser Team in dieser Phase den 2. Treffer zu erzielen, wäre durchaus mehr drin gewesen. So brachte der Ausgleich die Mannschaft völlig außer Tritt und die spielstarken Gastgeber nutzten die eingetretene Verunsicherung gnadenlos.

Am Samstag, dem 02.02. war es soweit: die Premiere der SVM-Winterwanderung fand statt.

Mehr als 70 Wanderer aller Altersgruppen waren der Einladung von Vereins-Chef Christian Schell gefolgt und trafen sich bei neblig-trübem Wetter am Clubheim, um dann in Richtung Hinterbachtal zu laufen. Der Chef persönlich sorgte mit seinem Begleitfahrzeug unterwegs für die Versorgung mit Getränken und Verpflegung. Zwischenziel war die Schutzhütte bei Annenberg, wo bei der Ankunft der Wanderer bereits das Feuer im Kamin und unter dem Grill brannte. Hier konnten sich alle noch einmal gut stärken, bevor es zur letzten Etappe wieder zurück nach Monzelfeld ging. Der gemütliche Ausklang fand danach noch bis in den Abend hinein in der örtlichen Pizzeria statt.

Positiv hervorzuheben ist, dass alle Abteilungen des Vereins und auch Nicht-Vereinsmitglieder bei der Wanderung vertreten waren. Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer und Wanderer, die zum guten Gelingen dieser Premiere beigetragen haben.

IMG 20190203 WA0005IMG 20190203 WA0004IMG 20190203 WA0002IMG 20190203 WA0003